thinking

Verstand und Emotion im Einklang
Innovation braucht beides: Kundennutzen und Faszination. Nur dann erreicht die Innovation eine unantastbare Alleinstellung.
BEISPIEL
10. November 2019

Innovation • Alleinstellung • Marktführerschaft • Motivation

Innovationen sind verletzliche Pflänzchen

Und deshalb besonders schutzbedürftig. Sie müssen zunächst im Unternehmen ungestört wachsen, gedeihen und starke Wurzeln entwickeln können. Denn sobald sie in den Markt hinein sprießen, fallen Scharen von Kopierern über die nun Früchte tragenden Innovationspflanzen her und schmälern die Ernte. Innovationen benötigen daher von Beginn an die Kraft der Alleinstellung. Alleinstellung ist immer dann gegeben, wenn eine Innovation emotional wie auch rational überzeugt – und zwar zu gleichen Teilen. Wenn es in der Entwicklungsphase gelingt, beide Seiten konsequent zu erschließen, ist eine Innovation dem Wettbewerb auf lange Zeit voraus.

Faszination als Kopierschutz

Mitunter trägt gerade eine erfolgreiche Innovationsentwicklung ein gravierendes Problem in sich, wie ein Maschinenbau-Unternehmen erfahren musste: Die Innovation war so leicht kopierbar, dass man sie lieber nicht im Detail erläutern wollte. Obwohl sie doch große Aufmerksamkeit erzeugen und sogar die Marktführerschaft ausbauen sollte. Was tun?

Geschäftsleitung und Innovationsteam entschieden sich für Poetic Thinking, um folgende Fragen zu beantworten: Was fasziniert unsere Kunden? Wo finden sie diese Faszination in unserer Innovation? Wie können wir die Faszination hervorrufen?

Ingenieure entdecken ihre Leidenschaft

Beim Poetic Thinking sind die Entwickler mit von der Partie. Mit Poetic Thinking finden Entwickler sofort den Einstieg zur Faszination. Auch wenn die stark rational denkenden Ingenieure ihre Emotionen meist im Zaum halten, fangen sie beim Thema Sehnsüchte sofort Feuer. Als wäre ein Hebel umgelegt, können sie frei und mit höchster Leidenschaft über die Sehnsüchte ihrer Kunden reden. Sie geben ihrer Innovation einen Charakter, sie entwickeln Bilder und Worte, sie lassen ihre Innovation in einem ganz neuen Licht erstrahlen. So wird die technische Erfindung erlebbar und kann begeistern. Das Team verabschiedet sich stolz und wild entschlossen, der Marke neuen Glanz zu geben.

Wie erfährt der Kunde davon?

Nun übernehmen wir Gestalter. Aufbauend auf den Ergebnissen des Workshops geben wir der Innovation die Gestalt und Funktionalität, die den Kunden zu mehr Brillanz, Freiheit oder Überlegen verhilft. Auf Basis dieses Mehrwerts entwickeln wir einen neuen Dialog mit den Kunden. Die Claims erläuterten nicht mehr die technische Innovation an sich, sondern kommunizierten die Faszination über den Zugewinn für den Anwender. Diese emotionale Qualität zeigt den wahren Wert der Innovation und erzielt eine starke Differenzierung gegenüber dem Wettbewerb.

Wie geht es auf Unternehmensseite weiter?

Wir begleiten den gesamten Innovationsprozess mit Workshops und punktueller Gestaltung, um die Ergebnisse zu schärfen und den optimalen Kundendialog zu ermöglichen. Den Rest übernimmt das Unternehmen selbst, das nun wieder die motivierende Energie verspürt, die den Innovationsprozess am Anfang angetrieben hatte.

Am Ende des Prozesses ist aus dem großen Innovationssprung ein nicht minder großer Sprung in Sachen Markenidentität geworden. Auf der nächsten Messe erleben die Kunden die Qualitätssteigerung und sind von der Innovationsführerschaft fasziniert. Mehr noch: Sie spüren die Leidenschaft, die hinter der Marke steckt. Eine Leidenschaft, die diese Marke so vertrauensvoll macht, ihr eine hohe Anerkennung bringt und damit einen Premiumpreis ermöglicht. Diese Erfahrung wird das Team und das Unternehmen in die Zukunft tragen.

„Ist es nicht die Sehnsucht, die uns zum Fortschritt treibt?“

Dann geht's hier weiter!

Senden Sie uns Ihr Anliegen, wir melden uns bei Ihnen.

Ähnliche Beiträge

Die Zukunft fühlen

Manche Themen sind wie schwarze Löcher: Sie rauben Energie und schlucken Motivation. Lassen sie sich überhaupt konstruktiv bearbeiten? Durchaus. Und Emotionen sind der Schlüssel dazu.

Digitalisierung greifbar gemacht

Für viele Unternehmen und Organisation gleicht die anstehende Digitalisierung einem Labyrinth. Poetic Thinking macht Mut, sich hinein zu wagen, und kennt Mittel und Wege, um gut sortiert wieder herauszufinden.

Ja

Ich habe Interesse

und möchte per E-Mail kontaktiert werden